Magersucht
[Alkohol]
[Angst]
[Anorexie]
[Bipolar]
[Bulimie]
[Depression]
[Enuresis]
[HKS/ADD]
[Magersucht]
[Missbrauch]
[Misshandlung]
[Psychose]
[PTSD]
[Sozialverh.]
[Suizid]
[Tics]
[Zwang]

Familien > Begriffe > Anorexia nervosa (Magersucht)


Informationen
Links

    logo1
    [Mailingliste, Forum und Chat für Magersüchtige]

Von Anorexia nervosa oder Magersucht spricht man, wenn ein Jugendlicher absichtlich nicht mehr sein Körpergewicht bei oder über einem normalen Mindestgewicht (bezogen auf Alter und Körperlänge) hält. Der Gewichtsverlust wird normalerweise selbst herbeigeführt und das Gewicht beträgt normalerweise weniger als 85% des erwarteten Gewichts. Dieser Zustand tritt meistens bei Mädchen auf, gelegentlich sind jedoch auch Jungen betroffen. Generell gesagt, hat der betreffende Teenager eine starke Angst, an Gewicht zuzunehmen oder fett zu werden, sogar bei Untergewicht. Die eigene Einschätzung von Körpergewicht und Aussehen kann verzerrt sein und es kann zur Verleugnung von möglichen Gesundheitsrisiken durch das niedrige Körpergewicht kommen.

Körperliche Symptome, die bei Anorexia nervosa auftreten können:

  • Ausbleiben der Monatsregel,
  • trockene Haut,
  • langsamer Pulsschlag,
  • und niedriger Blutdruck.

Es kommen auch Veränderungen im Verhalten vor, wie z.B.:

  • sozialer Rückzug,
  • Nervosität
  • Launenhaftigkeit
  • und Depression.

Ohne Behandlung kann diese Erkrankung einen chronischen Verlauf nehmen und zu schweren Hungerzuständen führen, einige Jugendliche können sterben.

Gedichte und Gedanken von Betroffenen

Leitlinien der DGKJP zu Eßstörungen

“Informationen für Familien” der DGKJP zu Eßstörungen

 

Links zum Thema Magersucht

Magersucht-online.de
Die beste deutschsprachige Seite über Magersucht. Umfassende Informationen, viele Adressen und Anlaufstellen. Ausführliche Literaturliste.

Hungrig-online.de
Eine neue online-community für Leute mit Ess-störungen (Magersucht, Bulimie). Im Mittelpunkt steht ein online-chat für Betroffene, außerdem gibt es eine Mailingliste und ein Diskussionsforum.

Caring Online
Eine äußerst umfangreiche englischsprachige Sammlung! Sie wurde erstellt von Kathy, der Mutter eines magersüchtigen Mädchens. Hier findet man eine Menge Links zu vielen Stichworten, z.B. Hintergrund, Körperbild, Therapie, Magersucht bei Jungen, Persönliche Gedanken (Poesie), Magazine, Gesundheitliche Risiken bei Magersucht u.v.a., natürlich auch Links zu Dutzenden anderer englischer Sites über Eßstörungen. Außerdem gibt es eine
"Anorexia photo gallery". Natürlich fehlt auch eine Suchfunktion nicht, sodaß man schnell Stichwörter auffinden kann. Kathy korrespondiert mit Forschern in aller Welt, sucht täglich (!) nach neuen Informationen und bemüht sich, alles Wissenwerte über Magersucht auf diese Seite zu stellen. Auch ein Chat und eine Fragen-Ecke sind vorhanden. Kathys (magersüchtige) Tochter Krista schreibt hier ihre Gedanken auf, auch über die Einflüsse der Familie.

Falls Ihr Schwierigkeiten mit den englischen Texten habt und sie gerne auf Deutsch lesen wollt, schreibt uns eine email, wir werden die Texte dann übersetzen!

Eine ähnlich ausführliche englischsprachige Site findet man bei www.something-fishy.org . Reinschauen lohnt sich - aber bringt etwas Zeit mit! Auch hier gibt es einen chat: gleich mehrere Chaträume mit verschiedenen Themen, teilweise auch moderiert. Zahlen (Gewicht, Kalorien, BMI...) sind allerdings verboten, und darüber wachen Chat-Manager. Die Seite wurde gemacht von Amy, einer ehemals magersüchtigen Frau aus New York, und ihrem Mann.

Auch die Mirror-mirror -Seite bietet eine Fülle von Informationen zu Eßstörungen. "Mirror-mirror" stammt aus dem Märchen Schneewittchen und steht für die abgewandelte Frage: "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die fetteste im ganzen Land?", die sich viele während ihrer Krankheit stellen. Am Ende des therapeutischen Weges lautet sie dann wieder: "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?" - und man kann sich selbst in die Antwort setzen. Schritte dorthin versucht die Autorin Colleen aus Kanada zu zeigen.

Shaleen ist eine ehemalige Magersüchtige, die nun das Schlimmste hinter sich hat und auf ihren Seiten ausführlich über Eßstörungen und deren Therapie informiert.

Ausführliche Informationen zum Krankheitsbild liefert Dr. Christa Wührer (www.psych.at). Sie konzentriert sich vor allem auf Symptome und mögliche Ursachen.

Body mass index selbst berechnen (Angebot der Uni Düsseldorf)
Body mass index selbst berechnen (Angebot von www.medizin-netz.de)

Zurück zum Seitenbeginn

 

WinterLine
[Startseite] [Familien] [Experten] [Adressen] [Termine] [Impressum]